Mit den natürlichen Inhaltsstoffen Eucalyptusöl, Pfefferminzöl und Rosmarinöl

  • kühlend
  • durchblutungsfördernd
  • schmerzlindernd

Schmerzen?

Die Natur kann helfen!
Trommsdorff® Schmerzcreme überzeugt durch das Zusammenwirken natürlicher Pflanzenöle.

  • pflanzliches Arzneimittel
  • zur unterstützenden Behandlung von Muskelschmerzen und rheumatischen Beschwerden
  • Wirkstoffe: Pfefferminzöl, Eucalyptusöl, Rosmarinöl

Gegen den Schmerz ist nicht nur ein Kraut gewachsen

Seit jeher gehören länger andauernde, immer wiederkehrende oder gar chronische Schmerzen zu den am häufigsten beklagten Symptomen weltweit. Groß ist auch die Zahl der in den Apotheken angebotenen schulmedizinischen Präparate gegen den Schmerz. Am bekanntesten sind ASS, Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac. Längst hat sich jedoch herumgesprochen, dass – vor allem bei längerfristiger Anwendung – diese Medikamente teils Nebenwirkungen haben können. 

Gefragt wie nie sind deshalb natürliche Schmerzmittel, denn sie haben meist nur wenige unerwünschte Wirkungen, und sind für die langfristige Anwendung geeignet.

Natürliche Schmerztherapie – schon immer bewährt

Viele Schmerzen lassen sich gut mit Heilpflanzen und Kräutern behandeln.
Diese natürliche Therapieform zählt zu den ältesten Heilmethoden überhaupt und hat sich bis zum heutigen Tag bewährt. Extrakte aus Heilpflanzen sind in erster Linie dann gut geeignet, wenn es sich um länger andauernde Schmerzen handelt, die durch Verspannungen oder Entzündungen im Körper hervorgerufen werden.
Gelingt es, diese beispielsweise durch eine lokale Förderung der Durchblutung zu reduzieren, dann verschwindet damit oft auch gleichzeitig der Schmerz. 

Muskelschmerzen, Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen oder rheumatische Beschwerden sind Erkrankungen bei denen eine natürliche Schmerzbehandlung mit großen Erfolgsaussichten durchgeführt werden kann.

Drei Pflanzenöle – zusammen sind sie stark

Eucalyptus

Eucalyptusöl, das aus den Blättern des Eucalyptusbaums (Eucalyptus globulus) gewonnen wird, ist reich an ätherischen Ölen. Hauptbestandteil ist das Cineol, welches die Blutgefäße weit stellt und so zu einer vermehrten lokalen Durchblutung führt. Äußerlich angewendet wird das Öl bei rheumatischen Beschwerden.

Pfefferminz

Pfefferminzöl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern der Pfefferminze (Mentha piperita) gewonnen. Es enthält verschiedene Inhaltsstoffe, vor allem Menthol. Örtlich aufgetragen wirkt es deshalb kühlend. Dieser Effekt unterstützt den Rückgang der Schmerzwahrnehmung. Die Haupteinsatzgebiete sind Muskelschmerzen.

Rosmarin

Rosmarinöl wird aus den intensiv duftenden Blättern und Stängeln des Rosmarinstrauches (Rosmarinus officinalis) extrahiert. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind Campher, Cineol und Borneol, die – äußerlich angewendet – durchblutungsfördernde und die Haut anregende Wirkungen besitzen. Zahlreiche Zubereitungen gegen rheumatische Beschwerden enthalten Rosmarinöl.

Trommsdorff

Das mittelständische Unternehmen Trommsdorff existiert seit 1797, damit ist es das älteste Pharmaunternehmen in Deutschland. Mit rund 245 Mitarbeitern und eigener, moderner Produktion ist die Grundlage für ein beständiges Wachstum gegeben. Oberste Priorität hat dabei die Qualitätssicherung in allen Bereichen - von der Entwicklung bis zur Auslieferung.

Tradition verpflichtet – natürlich!

Johann Bartholomäus Trommsdorff, auch „Vater der wissenschaftlichen  Pharmazie“ genannt,
wurde am 8. Mai 1770 in Erfurt geboren. Als 14-Jähriger begann er 1784 eine Apothekerlehre in Weimar
und übernahm 1790 die väterliche Schwanen-Ring-Apotheke in Erfurt. Nach seiner Promotion im Jahre 1794
hielt er Vorlesungen über pharmazeutische Chemie und Rezeptierkunst an der Medizinischen Fakultät der Universität Erfurt.

Einen ganz entscheidenden Schritt vorwärts tat Johann Bartholomäus Trommsdorff dann im Jahre 1797, als er in der Erfurter Schwan-Ring-Apotheke zur Großproduktion von „ächtem unverfälschtem Pfeffermünzöl“ überging. Dadurch gab er zu erkennen, wie ernst es ihm damit war, das Prinzip der Einheit von Theorie und Praxis nicht nur in Wort und Schrift und bei der Ausbildung seiner Zöglinge in beispielhafter Weise zu verwirklichen, sondern dieses Prinzip auch in bewusster Eigenverantwortlichkeit zur alleinigen Grundlage neuzeitlicher Produktionsgestaltung zu machen.

Hallo! Mein Name ist ...

...noch nicht klar. Ich bin das Maskottchen der Trommsdorff® Schmerzcreme und bin ein großer Fan der natürlichen Inhaltstoffe, denn Eucalyptus ist meine Leibspeise! Leider habe ich noch keinen Namen, vielleicht können Sie mir helfen! 

Mitmachen und gewinnen!
Schlagen Sie einen Namen für unseren kleinen Koala vor und gewinnen Sie einen Schlemmerkorb voller leckerer Köstlichkeiten!

 Zum Preisausschreiben


zum Seitenanfang